Physiognomie: Ein Blick sagt mehr als tausend Worte! Workshop vom 11.-12. April 2019

Physiognomie - Ein Gesicht und dessen Mimik sagt mehr als tausend Worte

 

Carl Huter entwickelte schon im 19. Jahrhundert die Methode der Psycho-Physiognomie. Viele Forscher schlossen nachher an.

Die Grundlage dieses Lehrmodells basiert auf der Grundlage, das Gesichtszüge, Ausstrahlung, Mimik, Gestik, die Form und Strukturen

unseres Gesichtes und Körpers dem Gegenüber mehr Emotionen und Charakterzüge vermitteln als tausend Worte.

So lassen sich aus der Psycho-Physiognomie Anlagen, Potentiale, Talente und Herausforderungen für jeden einzelnen Menschen

auf den "1. Blick" erkennen.

 

Nicht nur wie andere Menschen auf mich Wirken, sondern ebenso die Tatsache was ich dem Gegenüber spiegele geht aus dieser

Methode hervor. Es erleichtert das Zusammensein im persönlichen Bereichen des Alltags, das Miteinder zwischen Familienmitgliedern,

Partnern, ebenso in Bereichen von Unternehmen, Personalwesen, Verkauf u.v.m.

 

Entdecken Sie in diesem Kurs persönliche Seiten:

- Abenteuerlust

- Konfliktfähigkeiten

- Entscheidungsfreudigkeit

- Wissensdrang

- Neigung zum Widerspruch oder eher zum "Ja"-sagen

- Veränderungsbereitschaft

- u.v.m.

 

Sie lernen wie sie bewusst festgefahrene Situationen in Beziehungen, durch bewußtes Erkennen

des Gegenübers ändern können.

 

 

Erkenne und akzeptiere ich mich Selbst, können sich Beziehungen völlig neu gestalten.

"Ich bin Spiegel für mein Gegenüber, sowie das Gegenüber Spiegel für mich ist."

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

April 21, 2018

Please reload

Archiv